Regelwerk
Dass volleyclub wie Beachvolleyball in Zweierteams auf einem Sandfeld gespielt wird sieht man auf den ersten Blick, allerdings sind nicht alle Grundregeln so offensichtlich. Sie ähneln sehr denen des Volleyballs, sind aber um einige jongliertechnische Aspekte erweitert.


Ein volleyclub-Spieler muss (oder sollte) zu jeder Zeit des Spiels zwischen zwei und drei Keulen unter Kontrolle halten. Daraus ergeben sich viele aufregende Möglichkeiten Fehler zu machen, die natürlich unterschiedliche Konsequenzen haben - abhängig davon wer was wohin fallengelassen hat.


volleyclub ist eine junge und dynamische Sportart! Anders gesagt: die Regeln stehen (noch?) nicht definitiv fest...
Ein Regelchaos gibt es aber nicht, im Wesentlichen gibt es zwei populäre Varianten.